Beiträge mit Schlagwort “frittieren

Sag es Google

Die aktuellen Top-Suchen, die auf diesen Blog führten sehen so aus:

  • ich kann meinen namen tanzen
  • hängebauchschweine
  • hotspot harburg
  • hoger harburg blog „why date“
  • malakoff kowalski
  • fesselballon

Interessant, dass einige Leute in eine Suchmaschine den Satz „ich kann meinen namen tanzen“ eingeben. Ist das als Suchanfrage gemeint oder wird erwartet, dass Google darauf antwortet: „Super, du bist echt ein Pfundskerl!“.

Beruhigend finde ich allerdings, dass man Hotspot Harburg sowohl mit dem Begriff „hängebauchschwein“ als auch mit „fesselballon“ findet. Nachmachen konnte ich das allerdings nicht. Die Suche „Ich kann im Fesselballon Hängebauchschweine frittieren“ führte mich nur zu der Seite „Wörter mit Endung N“…


Druckfrittieren: Ein Truthahn in nur zwei Minuten durch!

Eine völlig neue Methode zur Behandlung von Großgeflügel. Wir trauten unseren Ohren kaum. Die Frau an der Fleischtheke meinte sie würden öfter mal Hennen frittieren, das dauere nur zehn Minuten, der Schlachter schaffe es sogar in zwei. Unglaublichst! Wir malten uns aus, wie das wohl gehen konnte: Ein Hochdruck-Frittierkessel mit 480-Volt-Drehstrom-Anschluss, frittiert wird bei 10 bar und 500°C! Wie altmodisch waren wir nur, mit unserem Lager-befeuerten Hexenkessel, den wir mit zwei Paletten Aldi-Öl zu füllen pflegen? Da braucht die Frittierhenne noch gemütliche 45 Minuten.

Auf dem Weg zum Auto, je ein strampelnder Vogel unterm Arm, schwante (oder hahnte?) uns die Lösung: Die Fleischfrau musste filetieren verstanden haben! Andererseits: Eine Henne in zwei Minuten zerlegen ist auch irgendwie kurz… ich brauch immer mindestens drei Minuten. 😉


Truthahn im Eisregen

Morgen ist traditionelles Truthahnfrittieren in Kakenstorf (leider nur für geladene Gäste). Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, wie man in Tobys Truthahn-Blog nachlesen kann. Wie es dem Truthahn – nennen wir ihn Frank – zurzeit geht, ist mir nicht bekannt. Dass er sich schon auf sein heißes Bad freut ist unwahrscheinlich, dabei wird er ja nicht nur in unsere Bäuche eingehen, sondern irgendwie auch in die Geschichte. In die Kakenstorfer Geschichte zumindest. Und ich finde man kann sich viel leichter erinnern, wenn man dem Truthahn einen Namen gibt. Dann kann man in der Vergangenheit schwelgen und sagen: „2009 haben wir Frank gegessen. 2008 Tim-Bob und 2007 Wolfgang…“ Yummie, da muss man einfach Appetit bekommen.


Welcher Nachtisch passt gut zu Truthahn?

Das jährliche TTE naht (Tobys Truthahn Event) und ich soll einen Nachtisch mitbringen. Tiramisu bringt schon jemand anderes mit.

Die Tips aus dem Internet überzeugen mich auch noch nicht:

1) Pflaumen-Likör (yongfeng)
2) Pumpkin Pie (Kürbiskuchen) (usa-kulinarisch)
3) Fried Banans with Ice Cream
(Harley-Kochbuch, Wenn Biker zubeißen)

Was tun?