Kurzer Spaß

Vor acht Wochen habe ich es gewagt und zum ersten Mal das Exposé zu meinem Science Fiction Roman an einen Agenten geschickt. Jetzt kam die Antwort zurück: „… die temporeiche Lektüre macht richtig Spaß … “ Allerdings würden 180 Seiten nicht ausreichen, um das Werk bei einem großen Verlag zu platzieren. Ich solle mich lieber selber an einen kleineren Verlag wenden.

Ich könnte natürlich auch einfach ein paar Füllwörter einfügen. Ich bezweifel aber, dass ich so an die 1500 Seiten von David Foster Wallace „Unendlicher Spaß“ heranreichen werde.

Nun bin ich also auf der Suche nach kleinen, seriösen Verlagen, die Science Fiction annehmen. Gerade habe ich die Website des Verlags Wurdack besucht. Der ist jetzt schon für 2012 ausgebucht und nimmt nur noch für 2013 an, aber keine Science Fiction.

Also macht euch bereit … 2014 ist ja nicht mehr so lange hin!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s