Figuren und Heldenreise in Roman und Film

Als Nachtrag zum Nordcon hier noch ein kurzer Bericht von einem Workshop mit den Autoren Tom Finn, Thomas Plischke und Ole Christiansen. Eigentlich ging es um die Typisierung von Roman- bzw. Film-Figuren, aber die drei ließen es sich nicht nehmen auch kurz auf ihren vortägigen Workshop zur Heldenreise zurückzugreifen.

Was die Wichtigkeit einer Figur angeht unterschieden die drei in

  • Hauptfigur
  • Begleiter
  • Nebenfigur
  • Komparse

Wobei sich eine Figur auch während des Handlungsverlaufs wandeln kann. Je wichtiger die Figur ist, umso geheimnisvoller, komplizierter, widersprüchlicher und veränderlicher ist sie meist auch. Dem lispelnden Blumenkohlhändler, an dem die Heldin auf dem Markplatz vorbeigeht, sollte man nicht zuviel Beschreibung widmen, wenn er nicht wichtig ist.

Figuren sollten eigentlich nicht statisch sein, sondern sich im Laufe einer Geschichte verändern. Gegenbeispiele wie James Bond, Bonanza oder Sherlock Holmes bestätigen die Regel. An diesem Punkt kamen Tom Finn & Co auf die Heldenreise zu sprechen.

Im weiteren Verlauf ordneten wir Figuren aus Star Wars und anderen Filmen in die obigen Typen und folgende Archetypen ein:

  • Held
  • Schatten
  • Mentor
  • Verbündete
  • Herold
  • Wächter der Schwelle
  • Gestaltwandler
  • Trickster (Narr, Schelm)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s