Legacy-Film: Tron

„Völlig veraltet“ kann manches schon nach kürzester Zeit sein. In der Software nennt man das gerne Legacy-System. Im Gegensatz zur Zeitung von gestern gibt es in Film und Literatur aber manchmal Klassiker, die auch nach Jahrzehnten noch Maßstäbe setzen.

Tron Legacy gehört nicht dazu. Der Soundtrack (Daft Punkt) ist cool, die visuellen Effekte sind schön und in 3D. Subtrahiert man aber von der Story alles was als Ode an den ersten Tron-Film gedacht ist, bleibt nichts übrig.

Die Dialoge sind eine glatte Sechs. Da hört man in jeder Sitcom geistreicheres. Am besten wäre es gewesen, wenn gar nichts gesagt worden wäre. Als überlanges Musikvideo wäre der Film ganz passabel.

Not recommended, leider.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s