Geht ins Archäologische Museum Hamburg!

Das folgende Tier steht im Archäologischen Museum in Harburg:

Zufällig war ich Ende letztens Jahres dort und bass erstaunt, wie sich die ehemalige Bücherhalle in der Nähe des Harburger Rathauses von einem „ganz netten“ Museum in eine grandiose Erlebniswelt verwandelt hat. Mit der Renovierung für 1,5 Millionen hat man darauf verzichtet Glaskasten an Glaskasten zu reihen und in jedem ungefähr 200 Einzelteile zu präsentieren. Stattdessen wurde mit einer Ravensburger Firma zusammengearbeitet, die sonst Erlebnisspielplätze konzipiert.

Wenn es mir nicht vorher gesagt worden wäre, hätte ich kaum gemerkt, dass ich in einem Museum war. Schon die Raumgestaltung ist so phänomenal, dass man nach dem Eintreten in den Museumsbereich gar nicht weiß, wo man zuerst hingehen soll. Das neue Konzept setzt Errungenschaften aus unserer Zeit mit Vergangenem in Beziehung. So ist z.B. das Hamburger S-Bahn-Streckennetz riesengroß auf den Boden gedruckt und an den Stationen, an denen besondere Fundstücke ausgegraben wurden, werden diese präsentiert. Man kann einen Knopf drücken und sich etwas darüber erzählen lassen. Das ganze Museum ist frei von Texttafeln, man kann alles anfassen, ja sogar überall draufsteigen, wenn man möchte.

Auch wenn das Museum weiterhin nicht gigantisch groß ist, 1-2 Stunden dürften im Normalfall für die Besichtigung genügen, würde ich jetzt sogar Hamburgern von nördlich der Elbe empfehlen hier mal vorbeizuschauen – Kinder gleich mitbringen und z.B. ins Höhlenatelier schicken … die Webseite des Museums ist <HIER>.

Dieser hübsche Elch stand allerdings in Nürnberg und hat nichts mit dem Museum zu tun.

Eine Antwort

  1. Pingback: Geht ins Archäologische Museum Hamburg! « Hotspot Harburg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s