Mit dem Fesselballon in den Marianengraben

Während ich asbestverseuchte Steine aus der Berliner Mauer klopfte, trampte der „Fridgeman“ Tony Hawks gerade mit seinem Kühlschrank durch Irland (Nicht verwechseln mit dem „Birdman“ Tony Hawk). Gleich zu Beginn seiner Tramptour kriegt ein irischer Radiosender von der Sache Wind und ruft das ganze Land dazu auf Tony mitzunehmen. Die Hilfsbereitschaft der Iren nimmt darauf absurdeste Formen an. Anrufe beim Verteidigungsministerium um Tony und seinen Kühlschrank per Hubschrauber nach Tory Island zu transportieren, eine Surftour mit dem Kühlschrank, sowie dessen offizielle Taufe und Segnung sind nur Beispiele. Das Buch besticht durch die humorvollen Einsichten und kreativen Ideen des Autors, der sein Geld ansonsten als Komiker verdient.

Die Initialzündung für das Kühlschrank-Buch, sowie die Folge-Bücher von Hawks, gaben dabei jeweils Wetten. Nur sein letztes Buch scheint ausnahmsweise nicht auf einer Wette zu basieren, knüpft aber dennoch thematisch an sein Debüt an: „Mit dem Piano in die Pyrenäen“. Auch das aktuellste Projekt auf seiner Homepage klingt vielversprechend: „The Fridge-hiker’s Guide To Life“

Tony Hawks 1989: „Mit dem Kühlschrank durch Irland“ (Round Ireland with a fridge)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s