Da kiekste übern Berg

1. Advent auf dem Kiekeberg. Schon leicht angeheitert angekommen (Glühwein mit Schuss). Das Wetter war bei Abfahrt mies, aber auf dem Berg selbst schneite es … muss an der „herausragenden“ Höhe (Wikipedia) von 127 Metern liegen. Das Museum ist sehr empfehlenswert, aber der dort stattfindende Handwerker-Markt war nun nicht so herausragend, dass ich speziell seinetwegen zum Besuch geraten hätte. Letztes Jahr (oder war es vorletztes?) hatten wir auch mal einen Schmiedekurs in der kleinen Schmiede auf dem Museumsgelände belegt – auch super, unbedingt machen!

Ansonsten habe ich nur noch dunkle Erinnerung an Völlerei bei Muttern. Im Traum verfolgte mich in der Nacht auf Montag eine riesige Hirschkeule mit Preisselbeeren.

Lecker!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s