Im Rum, Amrum und um Rum herum

Amrum hat sich verändert. Alles ist irgendwie größer geworden. Komisch, fühlt sich noch gar nicht solange her an, seit ich das letzte Mal da war. Damals lief im Kino gerade „Die Schlümpfe und die Zauberflöte.“

Ansonsten geht diese Woche für ein Filmprojekt drauf. Wer Donnerstag/Freitag noch nichts vor hat, möge sich melden, es werden noch Komparsen gesucht.

4 Antworten

  1. marabu

    was für ein film? und was muss man als komparse da tun?

    7. Oktober 2008 um 21:46

  2. Ein 3-Minuten-Video. Es geht um eine Bewerbung in der Liga der bösen Superhelden. Die Komparsen müssen mit einem Handy umgehen können, bereit sein ein wenig Schabernack zu treiben und kein Problem damit haben, dass ihr Gesicht evt. auf youtube oder vimeo zu sehen ist.

    8. Oktober 2008 um 9:15

  3. marabu

    klingt toll. telefonieren kann ich, schabernack ist mein zweiter vorname, aber donnerstag/freitag stecke ich volle kanne im produktionsprozess. keine chance auf drei minuten ruhm. bitte aber um bescheid, wenn das ganze auf youtube zu sehen ist.

    9. Oktober 2008 um 18:14

  4. Resultate werden natürlich hier veröffentlicht. Zur Not auch nur der „Titelsong“, wenn das mit dem Film nicht mehr klappen sollte (ist ganz schön steil bis Samstag).

    9. Oktober 2008 um 19:34

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s