Großartiges Konzert von (bitte Namen einfügen)

In Harburg tanzt der Bär bzw. musiziert. Wobei … möglicherweise wäre „der Bär“ vielleicht ein guter Bandname für die Band <ja wie denn nun>, die vormals Isolation hieß (www.pubkameraden.de). Auf jeden Fall war es ein Mordsspaß im rauchfreien Old Dubliners in der Harburger Lämmertwiete.

6 Antworten

  1. wir haben nie besser ausgesehen!😉

    2. September 2008 um 8:29

  2. Bob

    Stimmt: Toby bzw Hinnerk hat die schöneren Fotos vom Event. Auch dabei sind sehr schöne, stimmungsvolle Aufnahmen einiger Gäste. War leider nicht selbst dabei: Gibt es, oder wird es einen Live-Mitschnitt geben?

    3. September 2008 um 12:47

  3. Leider gibt es keinen Live Mitschnitt. Aber am 19.9. sind wir an gleicher Stelle schon wieder live zu sehen, wenn auch ohne Schlagzeug. Dafür mit weiteren Bands! Vielleicht kommt ja Christians Bruder dazu, dann haben wir wieder eine BeatBox🙂

    7. September 2008 um 19:30

  4. marabu

    obacht, verwechslungsgefahr: eine band namens „der bär“ gab es schonmal hier in der gegend – ist zwar schon ca. fuffzehn jahre her, aber manche erinnern sich noch…

    9. September 2008 um 20:43

  5. Pingback: Band ohne Namen und Instrumente « Hotspot Harburg - Nachrichten vom Nabel der Welt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s